Beauty Fashion Interior Lifestyle

Fab5 Dezember

22. Dezember 2014
ninosy_fab5_dezember

Es wird Zeit für eine neue Rubrik auf NINOSY. Gegen Ende jedes Monats werde ich euch meine Fabulous Five – kurz: Fab5 – vorstellen: die 5 Dinge, ohne die ich diesen Monat nicht konnte. Los geht es mit den fabelhaften Fünf im Dezember (die, zugegebenermaßen, auch im November immer an meiner Seite waren).

Der Schal von Esprit war bereits bei meinem ersten Outfit-Post zu sehen und befindet sich schon etwas länger in meiner Obhut. In diesem Monat ist er allerdings zum Dauereinsatz gekommen: der Herbst verabschiedet sich langsam aber sicher wieder aus Hamburg und der Winter kündigt sich mit frostigen Nächten und Triefnasen in der U-Bahn an. Also dick eingepackt und losgestapft. Passt außerdem zu 99% aller Outfits!

Normalerweise habe ich selten mit trockenen Lippen zu kämpfen. Dieses Jahr stellen trockene Heizungsluft und klirrende Kälte sie allerdings sehr auf die Probe. Daher greife ich zwischendurch immer wieder gerne zum pflegenden Lip-Balm von Neutrogena. Der dezente Geschmack der Nordic Berry und die festere Textur als bei Labellos haben es mir angetan.

Ja, dies ist wirklich ein Zollstock und kein neues, hippes Fashion-Accessoire. Er war diesen Monat eins der wichtigsten Utensilien, da wir nach langer Wohnungssuche endlich die passenden vier Wände gefunden haben und zum 1.12. umgezogen sind. Also wurde (und wird noch!) fleißig ausgemessen, geplant und getüftelt. Das Ergebnis gibt es dann auch bald hier zu sehen!

Nicht nur meine Lippen sind dieses Jahr empfindlicher als sonst; auch meine Hände mögen sich diesmal nicht so sehr an die kalten Temperaturen gewöhnen. Dazu kommen das Packen und Schleppen von Umzugskartons. Die Handcreme von p2 riecht nach leckerem Mango-Joghurt und ich muss mich jedes Mal zusammenreißen, nicht doch mal eine Löffelspitze zu probieren.

It was love at first sight: als ich im Oktober bei der Neueröffnung von &otherstories in Hamburg war, sah ich sie zwischen all den kaufwütigen Frauen stehen. Meine Traum-Sneaker. Da es so voll war und ich im Anschluss einen Termin hatte, beschloss ich, die Schuhe am kommenden Tag in Ruhe anzuprobieren. Und dann der Schock: sie waren weg! Tagelang bin ich immer wieder in den Store getigert, bis ich endlich Glück hatte und ein letztes Paar in meiner Größe ergattern konnte. Diesen Monat wurden sie fast täglich ausgeführt und ich bin immer noch völlig verliebt.

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply spottlightblog 22. Dezember 2014 at 10:18

    Die Sneaker sind der Hammer!!!

    • Reply ninosy 22. Dezember 2014 at 23:19

      Vielen Dank! <3 Es war und ist auch immer noch Liebe auf den ersten Blick. :-)

    Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .