Fashion Outfits

Outfit: Falling in love with fall

15. Oktober 2015
ninosy_outfit_herbsttöne_header

Herbst! Das bedeutet nicht nur, dass wir alle unsere Kleiderschränke auf links kehren und Platz machen für Strick, Boots und warme Accessoires. Die neue Saison – und, sind wir mal ehrlich: es ist jedes Jahr DIE Saison – wird nicht ausschließlich aus modischen Beweggründen sehnsüchtig herbeigesehnt. Worauf ich mich nach 365 Tagen am meisten freue? Gelbe, rote und orange Blätter. Heiße Zimt-Schokolade. Liegengebliebene Romane. Kürbissuppe und Waldspaziergänge. Na gut, und darauf, ein Outfit wie dieses endlich wieder auszuführen.

Essentials: Friends, fresh air and a comfy outfit.

Gibt es etwas Besseres, als nach Stunden am Schreibtisch, die man in stickiger Heizungsluft verbracht hat, die kuschelige Knitwear überzuwerfen, sich die Freundin zu schnappen und endlich wieder richtig durchzuatmen? Sich mit einem Coffee- oder Tea-to-go auf den Weg ins Alte Land zu machen, Kürbisse zu bestaunen und dabei zu überlegen, welcher sich als Schnitz-Objekt besonders eignet? Abends gemeinsam Suppe und Flammkuchen zu mümmeln, James Bay zu lauschen und Gespräche bis tief in die Nacht? Ja? IHR LÜGT!

So geschehen vor einigen Wochen, als die Temperaturen (zugegebenermaßen) noch nicht so eisig waren und bereits an die nächste Jahreszeit erinnern. Ganz á la GOT: Der Winter naht. Uha. Während ich heute selbst für einen Abstecher zum Supermarkt den dicken Wintermantel überwerfen muss, hat an diesem Tag ein Oversize-Strickpullover plus Schal für ausreichend Wärme gesorgt.

ninosy_outfit_herbsttöne_6

ninosy_outfit_herbsttöne_16

Shades of red.

Da in letzter Zeit keine besonderen Neuzugänge im Kleiderschrank gelandet sind (ich habe ja schon mal erwähnt, dass in meinen Outfits besonders alte Lieblingsteile – immer wieder neu kombiniert – zum Einsatz kommen), ist auch dieses Outfit ein Mix aus good old classics. Ganz vorne mit dabei: meine Vorliebe für Bordeaux, die beste Herbstfarbe aller Zeiten. Bisher trug ich den Rock immer nur zu schwarzen Oberteilen, bis mein Blick auf den Pullover in altrosa fiel. Ist nen Versuch wert. Gedacht. Umgesetzt. Geglückt?

Das Allerwichtigste für mich, wenn die Temperaturen fallen? Warme Füße! Ist der Körper unterhalb der Knöchel eingefroren, sorgt das bei mir automatisch für miese Laune, großflächiges Zittern und – Krankheit. Ja, ich bin recht anfällig für Grippeviren und Co., also sorge ich mit Thermosohlen, Lammfelleinlagen und all den anderen praktischen Helferlein für warme Zehen. Diese unschönen, aber praktischen Alltagshelden gibt’s auf den Bildern nicht zu sehen, dafür meine Lieblingsboots aus dem letzten Jahr. Sie bringen mich nicht nur sicher durch potentielle Fallen wie etwa nasses Laub, sondern bewahren mich dank ihrer derben Profilsohle vor dem Ausrutschen.

Meine Liebe zum Herbst ist, wie beschrieben, sehr groß. Meine Liebe zu Taschen auch. Ebenso die zu Bordeaux. Was liegt da näher, als so viel Liebe in einem einzigen Accessoire zu vereinen? Die kleine Clutch in Herzform ist vor Jahren mal in meinen Warenkorb gelandet, wurde aber bisher nur sehr selten ausgeführt, denn wirklich viel passt leider nicht hinein. Egal. Ich hab ein großes Herz. Auch für kleine Taschen. Hello sweetheart!

ninosy_outfit_herbsttöne_2

ninosy_outfit_herbsttöne_3

ninosy_outfit_herbsttöne_13

    ninosy_outfit_herbsttöne_10                ninosy_outfit_herbsttöne_9                ninosy_outfit_herbsttöne_12

ninosy_outfit_herbsttöne_1Pullover – H&M (alt, ähnlicher hier) | Rock – Esprit (alt, ähnlicher hier) | Schal – edc by Esprit (alt, ähnlicher hier) | Tights – Tchibo | Schuhe – Akira via Görtz (alt, ähnliche hier) | Herzclutch – & other stories (alt, ähnliche hier) | Ring – Pilgrim (alt, ähnlicher hier)

Photo credit: Lina <3

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply