Allgemein Lifestyle

Quick Week 15

12. April 2016
quick_week_15

Hier herrschte die letzte Woche Stille: Es gab keine Quick Week von mir und auch keinen anderen Beitrag – was ist da los? Eigentlich nicht viel, nichts Besonderes. Im Alltag ist es neben dem Job manchmal schwer, sich abends noch einmal aufzuraffen und an den Rechner zu setzen; wenn dann noch die Ideen ausbleiben, ist es zwecklos. Für mich ist an den Wochenenden Blogzeit. Da ich diese die letzten Wochen aber komplett mit Freunden verbracht habe und mir einfach die Zeit genommen habe, um das schöne Wetter zu genießen, blieb NINOSY auf der Strecke. Das war gut und auch notwendig, der Akku ist wieder aufgeladen, die Ideen sprudeln wieder und fehlender Spaß an der Sache war sowieso nie ein Thema. Diese Woche gibt es also wieder neuen Input, außerdem warten in den nächsten Wochen tolle Beiträge und ein mega Gewinnspiel auf euch. Also ich, ich freu mich! Eine schöne neue Woche für euch und viel Spaß mit der (verspäteten) Quick Week!

Highlight der Woche:

Auch wenn der Hamburger Dom ein wenig verpönt ist, für mich gehört er einfach zu Hamburg und mindestens einmal im Jahr muss ich auf den Rummel um Riesenrad zu fahren, ins Spiegelkabinett zu gehen und ungesundes Zeug zu essen. Zum Glück habe ich super Freunde, mit denen es einem ganz leicht gelingt, das Spektakel zu genießen und einfach mal wieder kindisch zu sein. So haben wir am Mittwoch also unsere Groschen auf den Kopf gehauen und das Schietwetter einfach ignoriert.

Aufm Rummel no.2 #heaven #yummy #hamburgerdom #hamburg #hh #sweets

A photo posted by NINA (@nina_ninosy) on

New in:

Lieblingsoutfit:

Coming soon with @finchnorwich @milliealport @amysutton1995 💅🏻

A photo posted by Brittany (@brittanybathgate) on

Need to read:

Ich hab nichts gegen Menschen, aber.

Ein Beitrag meiner unglaublich lustigen Freundin Jana!

Need to hear:

     

Need to see:

Da auch meine Oma an Demenz erkrankt war, ist dies ein Thema, das mich seither sehr beschäftigt und interessiert. Die Idee einer Alten-WG finde ich so gut und den Beitrag so rührend, dass ich ihn euch nicht vorenthalten wollte.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply