Beauty Make-up

Get your nails done: 6 Farben für den Sommer

27. Mai 2016
ninosy_beauty_nagellack_farben_header

Öffnet man die Türen meines Kleiderschranks, so fällt zuerst einmal auf, dass ich meine Kleidung nach Farben sortiert aufhänge. Auf den zweiten Blick erkennt man dann: So viele Farben gibt es eigentlich nicht. Meine liebsten Textilschätze bewegen sich vorrangig in der Schwarz-Weiß-Grau-Palette, ab und zu dürfen es etwas Khaki oder Pastelltöne sein. Verirrt sich mal ein wirklich farbiges Teil in meiner Garderobe, war ich beim Shoppen entweder nicht Herrin meiner Sinne oder ich habe verzweifelt versucht, meinen Colour Code aufzubrechen. Das Resultat ist meistens dasselbe: Das Kleidungsstück hängt vorrangig ungetragen in der Ecke und fristet sein einsames Dasein zwischen geliebten Streifenshirts und Baumwollpullovern.

ninosy_beauty_nagellack_farben1

Colour your life – and nails.

Wer jetzt denkt „Wie eintönig und trist! Wie langweilig muss ihr Leben sein!“, der irrt. Das mit den Farben und mir, das mag vielleicht nicht immer im Fashion-Bereich funktionieren; anders sieht es da schon aus, betrachte ich mein Beauty-Regal. Ich glaube wirklich, dass ich für den Rest meines Lebens mit Nagellack ausgestattet bin und mir jede Woche eine andere fröhliche Farbe auf die Nägel zaubern könnte. Könnte, weil: Oftmals bin ich einfach ziemlich faul. Habe ich mich dann doch einmal aufgerafft und den Pinsel geschwungen (und mir nebenbei die komplette Haut mit angemalt, ich bin nämlich eine wahnsinnig schlechte Lackiererin), frage ich mich jedes Mal, warum ich das eigentlich nicht öfter mache.

Um also mein einheitliches Farbschema aufzubrechen, setze ich sehr wohl auf Farbe – aber eben nur in Maßen statt Massen, auf Füßen und Händen statt großflächig an meinem Körper. Der richtige Nagellack (oder auch Lippenstift!) wertet jedes noch so schlichte und minimalistische Outfit im Nu auf. Wirklich wahr. Und weil wir uns jetzt schon zielstrebig in Richtung Sommer bewegen, zeige ich euch heute meine sechs liebsten Farben, die zwar schon länger in meinem Bestand sind, aber dennoch weiterhin in den kommenden Monaten meine Nägel schmücken dürfen.

ninosy_beauty_nagellack_farben3

essie ‚watermelon‘

Ein Klassiker unter den Sommerfarben, den ich euch hier schon einmal im Rahmen meiner All-time Beauty Favorites vorgestellt habe. Ich trage ihn am liebsten auf den Fußnägeln und stelle ihn mir dieses Jahr besonders schön zum All-White Outfit vor. Dafür müssten allerdings erst noch eine weiße Hose sowie die schon lange angeschmachteten Arizona Birkenstocks einziehen. Naja. Vielleicht greife ich vorerst doch zum Jeanskleid. Da ich weiß, dass sich der Pinkton in vielen Badezimmern dieses Landes versteckt: Wie kombiniert ihr die Knallfarbe?

p2 cosmetics ‚Honolulu Juicer‘

Während ich Glitzer verabscheue, sage ich zu einem edlen Schimmer nicht Nein. Der changierende Orange-Ton aus der limitierten „Mission: Summerlook!“ Kollektion gehört schon seit über drei Jahren zu meinem Farb-Arsenal (ja, ich brauche Nagellacke seeeehr lange auf…) und macht sich besonders gut zu gebräunter Haut und goldenen Ringen. Dieses Jahr würde ich außerdem eine hellblaue Bluse dazu tragen – die hängt zum Glück bereits im Schrank.

ANNY ‚crack an egg‘

#sorrynotsorry, schon wieder ein limitierter Lack! Der Top Coat mit Dotting Effect stammt aus einer Osterkollektion von ANNY, passt aber meiner Meinung nach nicht nur zum Frühling, sondern auch sehr gut in die Sommermonate. Pastellfarben gehen schließlich immer und zu allem – besonders zu farblich abgestimmten Magazinen.

essie ‚mint candy apple‘

Noch so ein Dauerbrenner von essie. Während ich die meiste Zeit des Jahres auf Nagellack in sämtlichen Rot-Abstufungen schwöre (Rosa, Pink und Co. zählen auch mit dazu), mache ich um Blau- und Grün-Nuancen immer einen weiten Bogen. Aber nicht im Sommer. Da dürfen die Nägel – auch hier trage ich die Farbe am liebsten auf den Zehen – minzig und pastellig sein. Und ihr gebt mir doch recht, dass die Farbe wieder mal perfekt zu den weißen Arizonas passen würde? Ich brauche zustimmendes Kopfnicken!

NCLA ‚Eight Days A Week‘

Ein neuer Zugang im Nagellack-Regal ist der ganz an die aktuelle Pantone Trendfarbe ‚Serenity‘ angepasste Lack von NCLA, den Nina und ich in einer wunderbaren Goodie Bag nach unserem Lunch mit der Amazingy-Gründerin Ingy fanden. Merci an dieser Stelle! Ich gebe zu: Ausprobiert habe ich ihn noch nicht, aber es juckt mich in den Fingern, alle Nägel hellblau zu malen. Besonderes Plus: Wie alle Produkte von Amazingy stammt auch dieser Lack aus dem Bereich der Naturkosmetik.

Kiko Milano ‚Bright Orange‘

Die Geschichte zu diesem Nagellack? Ich begleitete eine Freundin zum Shoppen, wollte selbst kein Geld ausgeben. (Jaja, so fängt es meistens an.) An dem Tag warf ich mein Kleiderschrank-Mantra in schwarz, weiß und grau kurzzeitig über Bord und zog eine orange Jacke an. Nicht nur ein bisschen orange. Oranger als orange. Und um diesen Farbausbruch so richtig derbe zu feiern, wanderte der gleichfarbige Nagellack in meine Shopping-Tüte. Ich gebe zu: Jacke und Lack sind evtl. ein bisschen zu viel des Guten, aber in Kombination mit Grau und Weiß wird’s 1a.

ninosy_beauty_nagellack_farben4

ninosy_beauty_nagellack_farben5

Auf die Farben, fertig, los!

Wie haltet ihr es mit einem Farbtupfer bei eurem Look? Sieht es in eurem Kleiderschrank kunterbunt aus oder gehört ihr, so wie Nina und ich, eher zu der Fraktion Minimalistische Farbauswahl? Und auf welche Farben und Nagellacke setzt ihr diesen Sommer? Meine Sammlung ist zwar groß, aber wer sagt denn, dass nicht noch für das eine oder andere Fläschchen Platz ist…

Photo credit: Maren Schabhüser

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply