Fashion Outfits

Outfit: Those rainy days

3. Juni 2016
ninosy_outfit_rainydays_header

Es gibt da dieses Meme, was seit Jahren regelmäßig auf Facebook herumgeistert, sobald die Temperaturen die 16°C-Marke übersteigen und welches sich mit einem Augenzwinkern an uns Nordlichter richtet: „Freust du dich auf den Sommer?“ – „Ich wohne in Hamburg.“ Nun ja, zugegeben, das Internet war auch schon mal witziger und eigentlich meckern die Deutschen ja sowieso mit Vorliebe über jede Art von Wetter. Aber zumindest ein kleines Fünkchen Wahrheit lässt sich dem Ganzen dann doch nicht absprechen: Wir haben hier oben in der Perle zwar nicht mehr Regentage als das schöne München (auch wenn das gerne und oft behauptet wird) – scheint jedoch im Süden die Sonne gnadenlos auf Lederhosen und Dirndl herab, ist in Hamburg währenddessen das Höchste der Gefühle ein grauer, wolkenverhangener Himmel mit Windstärke 6.

Und manchmal versinken wir dann eben doch wieder im grauen Nass. Auch, wenn der Kalender bereits Ende Frühling sagt und alle sich auf die Birkenstock-Saison eingeschossen haben. Das trübt allerdings nicht die Freude, die neuen Lieblingssneaker (hier habe ich sie euch schon vorgestellt) zum Regen-Outfit auszuführen. Die Birkenstocks dürfen noch etwas warten…

White sneakers complete everything.

Wegzudenken ist das strahlende Schuhwerk – wenn man es denn hegt und pflegt und regelmäßig säubert; bei mir leider nicht der Fall – sowieso aus keinem Haushalt mehr. Während manche eine wahre Obsession an den Tag gelegt haben, was das Sammeln weißer Turnschuhe anbelangt und Nike, Adidas und Co. den fleißigen Käufern in der internen Rechnungszentrale wahrscheinlich schon einen extra Ordner gewidmet haben, beschränkt sich meine Sammlung auf zwei Modelle: das Isabel Marant-Exemplar, welches ich in den letzten Jahren wirklich ständig trug (Outfits gibt es hier, hier, hier und hier). Und seit einigen Monaten nun eben die heiß geliebten Adidas Court Vantage.

Dazu gesellen sich ein paar weitere meiner liebsten Basics, mit denen man nichts falsch machen kann und die es ebenfalls schon das eine ums andere Mal auf dem Blog in einem Outfit zu sehen gab. Ganz wichtig und immer öfter dabei: mein Rucksack von Urban Outfitters, der die perfekte Größe hat, um mein Macbook mit mir herumzuschleppen, ohne dass ich mir mit Shoppern, Jutebeuteln und Co. den Rücken kaputt hebe. In meiner Wishlist hatte ich ihn damals schon ins Visier genommen, war mir aber unsicher, ob die Maße passen und wie er mir überhaupt steht. Thank God spazierte Charlie aber mit demselben Modell in Weinrot eines Tages durch die Tür – gekauft!

Even your rainy outfit.

Warum ich an dem Tag überhaupt mit Sack und Pack unterwegs war? Meine liebe Freundin Maren, die als freie Fotografin arbeitet (und deren Arbeiten ihr euch unbedingt anschauen solltet! <3), brauchte fotografisches Futter für Stock-Aufnahmen. Also sind wir durch meine Nachbarschaft spaziert, für eine famose Quiche in das Café Amira eingekehrt (der Blaubeer-Käsekuchen ist ebenfalls eine Sünde wert!) und haben fleißig Lifestyle-Fotos mit Laptop, Notizbuch, Kaffee und Co. produziert. Wer also von euch in der Werbung/Redaktion/irgendwas mit Medien arbeitet und regelmäßig Stock-Portale durchscrollt – watch out.

ninosy_outfit_rainydays1

ninosy_outfit_rainydays8

ninosy_outfit_rainydays3

ninosy_outfit_rainydays2

ninosy_outfit_rainydays9

ninosy_outfit_rainydays6

Kleid – H&M (ähnliches hier) | Jeansjacke – EDITEDthelabel (SALE!) | Tights – Tchibo | Schuhe – Adidas Court Vantage | Mütze – COS (ähnliche hier) | Rucksack – Urban Outfitters (ähnlicher hier) | Uhr – Fossil (ähnliche hier) | Regenschirm – DM

Photo credit: Maren Schabhüser

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply