Beauty Make-up

How to: Lidschatten – 3 einfache Looks

19. Januar 2017
ninosy-beauty-lidschatten-9

Jedes Jahr am zweiten Weihnachtstag treffe ich mich mit meinen besten Freundinnen, um mit ihnen feiern zu gehen. Vorab steht aber ein straffer Zeitplan an: trinken, wichteln, quatschen und schminken. Beim Thema Make-up komme ich dann ins Spiel. Als bekennende Beautyliebhaberin und kleiner Pinselprofi überlassen mir die Damen meist die Lidschattenauswahl sowie das Auftragen. Die meisten meiner Freundinnen tragen nur sehr selten Lidschatten und sind nicht ganz so mutig, wenn es darum geht, das Augen-Make-up zu intensivieren. Wer wie ich in den 90ern auch vor dem hellblauen Puder nicht haltmachte, der ist in Sachen Eyeshadow ein alter Hase und schreckt nur vor sehr wenigen Make-up Looks zurück.

Im Alltag ist der Lidschatten in den letzten Jahren eher aus dem Fokus geraten. Und auch beim Feiern traf man immer weniger auf den Klassiker – ausgenommen Smokey Eyes. Nun scheint sich der Lidschatten, dem Comeback der 90er sei Dank, aber langsam wieder in den Beauty Mainstream zu wagen – ganz zu meinem Vergnügen! Hier also drei meiner momentanen Lieblingslooks. Vielleicht ist ja auch etwas Passendes für euch dabei?

ninosy-beauty-lidschatten-3

Brown Smokey Eyes:

Der klassische Smokey Eyes Look wird meist mit grauen und schwarzen Lidschatten geschminkt und ist schon ein wenig ausgelutscht. Das Ganze funktioniert allerdings auch wunderbar in Braun und tagsüber am liebsten matt. Für diesen Look greife ich zu meiner Urban Decay Palette, die eine schöne Auswahl an Brauntönen hat und in ihrer Pigmentierung unschlagbar ist. Ich verteile die Farbe auf das gesamte obere Lid und verblende es nach außen, um einen weichen Verlauf zu schaffen. Ein wenig Puder wird auch am unteren Wimpernkranz verblendet. Anschließend ziehe ich mit dem dunkelsten Ton einen weichen Lidstrich.

ninosy-beauty-lidschatten-1 ninosy-beauty-lidschatten-2

 

ninosy-beauty-lidschatten
Full Eye:

Eine Kombination aus mehreren Farben muss es gar nicht immer sein. Ein gut ausgewählter Ton, der die Augenfarbe unterstreicht und das gewisse Extra hat, kann auch allein wunderbar funktionieren. In meinem Fall ist es ein schimmerndes Khaki von and other Stories, welches auch in meiner natürlichen Augenfarbe auftaucht. And other Stories bietet ein Sortiment an hübschen Farben und auch die Qualität kann sich absolut sehen lassen. Für den Alltag kombiniert ich dazu ein schönes Nude auf den Lippen, am Abend darf es dann gern etwas kräftiger sein.

ninosy-beauty-lidschattenninosy-beauty-lidschatten

 

ninosy-beauty-lidschatten
Cream Eyeshadow:

Muss man sich wirklich mal auf seinen Eyeshadow verlassen können und ist auf der Suche nach einem sehr langlebigen Make-up, sollte man definitiv auf Cremelidschatten zurückgreifen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass dieser besonders lange hält und nicht so schnell Opfer von Lidfalte und öliger Haut wird. In meinem Fall habe ich auf einen sehr praktischen Lidschattenstift zurückgegriffen, mit dem es sich sehr leicht und präzise arbeiten lässt. Den sehr auffälligen Kupferton male ich wie einen Eyeliner am Wimpernkranz entlang. So lassen sich auch extremere Farben in Szene setzen.

ninosy-beauty-lidschatten ninosy-beauty-lidschatten

Produkte:

Urban Decay Naked Palette 2 | and other Stories Lidschatten – Percaline Khaki (ähnlicher hier) | just cosmetics hypnoteyes eye shadow stick – 040 adam and evil
ninosy-beauty-lidschatten

Merken

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Carolin 21. Januar 2017 at 22:28

    Schöne Looks! Ich bin ein absoluter Lidschatten-Junkie und könnte ohne meine Naked-Paletten gar nicht mehr leben. :D

  • Leave a Reply