Beauty Make-up

Spring Make-up

13. März 2017
ninosy-beauty-makeup-spring-2

Ich liebe Farben, doch aus irgendeinem Grund tue ich mich immer ein wenig schwer mit ihnen, wenn es um Kleidung und Make-up geht. Selten schöpfe ich aus dem Vollen und fühle mich verkleidet, wenn ich zu viel Farbe an mir trage. Jetzt, wo es auf den Frühling zugeht, scheint diese Problematik aber wie weggeblasen zu sein und die Lust auf wärmere Temperaturen lässt mich mutiger werden. Das hat sich vor allem auf meine tägliche Beautyroutine ausgewirkt: mehr Farbe, mehr Glanz, mehr Frische!

Primer: Chanel Le Blanc

Für einen ebenmäßigen und strahlenden Teint trage ich vor der Foundation gern den Chanel Le Blanc Primer auf, welcher dafür sorgt, dass das Make-up länger an Ort und Stelle bleibt. Die weiße Textur zaubert eine extra Portion Frische in das Gesicht ohne es blass wirken zu lassen. Der Effekt ist sehr subtil, wie eine Art Highlighter für das Gesicht.

Foundation: Und Gretel Lieth Foundation*

Ich habe sie schon einige Male erwähnt, meine geliebt Foundation von dem Naturkosmetik-Label und Gretel. Diese Grundierung passt sich dem Hautton wunderbar an, ohne zu viel abzudecken und maskenhaft zu wirken. Sie zieht schnell ein, fühlt sich sehr leicht an und wirkt, im Gegensatz zu vielen anderen Produkten, nicht austrocknend.

Spring Make-up
Spring Make-upContouring: Und Gretel Sunne Lifting Modellage Powder in der Farbe Wide*

Um das Gesicht ein wenig zu modellieren, greife ich auf das Puderset von und Gretel zurück. Das dunkle Puder wird unter den Wangenknochen und an der Stirn am Haaransatz aufgetragen, das helle Puder zum Mattieren entlang der T-Zone. Dieses matte Puderset ist eine unaufdringliche Alternative zu Bronzer und Highlighter und eignet sich super für den Alltag. Mit 80€ gehört es definitiv zu einer Luxusanschaffung, dessen Effekt sich sicher auch mit günstigeren Alternativen erreichen lässt.

 

Rouge: Cheek & Lip Tint and other Stories

Creme Rouge ist eine tolle und einfache Alternative zum üblichen Puder. Ich trage es entweder ganz einfach mit dem Finger oder mit einem sehr weichen Pinsel auf. Dabei zuerst lieber etwas weniger auftragen und nach und nach bis zum gewünschten Ton nachbessern. Die cremige Textur verleiht Frische und zaubert eine gesunde Farbe auf das Gesicht. Kein Rouge hat mir bisher mehr Komplimente eingebracht als dieses simple Produkt.

Spring Make-up

Highlighter: Luminising Palette and other Stories

Den letzten Schliff beziehungsweise Glanz bringt der Highlighter, in meinem Fall von and other Stories. Einfach die passende Farbe mit dem Finger auf Wangenknochen, unter der Augenbraue und, wer mag, ein wenig auf Nasenspitze und Oberlippe auftragen.

Lidschatten: Absolute Eye Colour Catrice 970 Peachahontas

Auf den Augen geht es mit einem matten rosa/peach Lidschatten weiter. Um die Haltbarkeit zu verlängern und mehr Puder auftragen zu können, trage ich vorab eine Lidschatten-Base auf. Gerade bei hellen und nicht sehr stark pigmentierten Farben bietet sich dieser Make-up Schritt an, um auch wirklich die gewünschte Farbe zu erreichen.

Lippen:  essence Glossy Stick Lippenstift für Damen clear Nude

Auch für die Lippen greife ich auf ein mattes Nude zurück. Die Textur dieser Lippencils ist trotz der matten Optik sehr cremig und wahnsinnig angenehm zu tragen.

Spring Make-up

Merken

Merken

Merken

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply