Culture Lifestyle

NINOSYmixtape: Goodbye summer

25. September 2015
Ninosy_musik_ninosymixtape4

Mit Musik geht alles besser. Aufräumen zum Beispiel. Den inneren Schweinehund überwinden und joggen gehen. Manche können sogar dabei besser lernen. Und feiern sieht ohne Musik eher schlecht aus. Wenn uns die ganzen Durs und Molls also von vornherein in eine positive Stimmung versetzen, dann sollten wir uns diesen Zustand zunutze machen. Und den Abschied vom Sommer mit Musik verschönern. Fällt uns dann ja auch viel leichter. It’s time for a new NINOSYmixtape.

Früher war alles besser. Früher war Sommer.

Die warmen Monate waren wie immer viel zu kurz – das wird sich in diesem Leben wohl nicht mehr ändern. Malen wir uns die Sommer unserer Kindheit immer in den schönsten Farben und heißesten Temperaturen aus, in denen wir wochenlang Eis schleckten, fangen unsere grauen Zellen heute schon an zu rotieren, wenn es darum geht, sich an drei Sonnentage am Stück zu erinnern. Hatten wir das dieses Jahr überhaupt? Nee. Bestimmt nicht. Das ist natürlich nicht richtig, immerhin ist der Sommer 2015 der heißeste seit 2003 gewesen. Aber wir hier oben in Hamburg haben sowieso eine andere Definition von Sommer. Fakt ist: Ja, wir vermissen ihn. Ja, wir hätten gerne noch ein paar Wochen länger Sandalen, Flatterkleidchen und Sonnenbrille getragen. Ja, wir haben es wieder versäumt, SUP auf der Alster zu betreiben, Matcha-Eis zu probieren und in lauen Sommernächten die Füße ins Hafenbecken zu halten.

A for Autum. Awesome.

Aber wir zollen ihm Tribut. Mit einer neuen Spotify Playlist. Erinnern uns an all die schönen erlebten summer memories und die, die nur in unserer Phantasie stattfanden. Freuen uns jetzt schon sehnsüchtig aufs nächste Jahr, wenn wir im März panisch zur Pediküre rennen und dem Projekt Sommerteint eine neue Chance geben. Und blicken nach vorne. Denn jetzt ist Herbst. Und den mögen wir richtig gerne: Mäntel, Boots, heiße Schokolade und goldene Blätter, die wir beim Spaziergang im Park zu Kunstwerken auftürmen. Eine neue Liebe statt Liebeskummer – das gilt nicht nur im wahren Leben, sondern auch beim Wechsel der Jahreszeiten. Also legen wir los. Mit all den Liedern, die uns beide im Laufe der letzten Wochen begleitet, inspiriert und begeistert haben. Und die genauso passend für den Übergang zum Herbst sind. Put the record on.

PS: Unseren Spotify-Account sowie die vorherigen drei Mixtapes erreicht ihr übrigens nach einem Klick auf das Spotify-Symbol oben in der Social Media-Leiste! Und: Habt ihr Konzert-Tipps für die zweite Hälfte des Jahres? Welchen Beats sollte man sich (in Hamburg und Umgebung) live hingeben? Wir liebäugeln ja noch mit Florence + the machine am 14. Dezember in der Barclayclard Arena. Ist jemand von euch da?

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.