Shopping

Wishlist: Hey Birthday Girl

6. Oktober 2015
ninosy_shopping_birthday_wishlist

Der Zahn der Zeit nagt. An der Hautelastizität. An der körperlichen Fitness. An mir. Klingt ziemlich dramatisch, nicht wahr? Dabei muss ich zugeben, dass ich das Älterwerden gar nicht so schlimm finde. Immerhin bin ich nicht alleine damit, allen anderen geht’s genauso und auch meine Freundinnen um mich herum bekommen erste Mini-Fältchen und erinnern sich von Zeit zu Zeit gerne an ihr 18-jähriges Ich zurück. Diese Woche ist es also wieder soweit: It’s my birthday. Ein letztes Mal Twentysomething werden, bevor sich dann 2016 die 3 am Anfang nicht mehr leugnen lässt. (Hättet ihr’s erraten?) Aber weil Geburtstag nicht nur heißt, die letzten 365 Tage Revue passieren zu lassen und sich mit lieben Menschen zu umgeben, sondern auch die eine oder andere kleine Aufmerksamkeit auf dem Gabentisch zu finden bzw. sich selbst zu beschenken, gibt’s eine neue Wishlist. Sozusagen die Special Birthday Edition.

Marmor-Sneaker von Veja

Seit der Ankündigung bei den Janes, dass dieser textil gewordene Marmor-Traum im September in den Handel kommt, warte ich. Packte die Schuhe auf den persönlichen Wunschzettel und setzte sie vor kurzem ganz weit an den Anfang, um mich immer wieder dran zu erinnern. Seit einigen Wochen sind die Sneaker des französischen Labels Veja, das übrigens nachhaltig produziert und in Hamburg unter anderem bei Glore erhältlich ist, nun also im Verkauf. Und ich bin heiß auf Marmor.

Jubiläumsring von Anita Hass x Margova

Was. Für. Ein. Schmuckstück. Im wahrsten Sinne des Wortes. Anlässlich des 45-jährigen Jubiläums der Hamburger Luxus-Boutique Anita Hass hat das Berliner Schmucklabel Margova einen wunderbaren Ring kreiert. Schlicht, aber nicht langweilig. Bestandteile? 14 Karat Gold und ein funkelnder Rubin. Hui! Ich feiere zwar nicht meinen 45., aber Geburtstag bleibt Geburtstag und er würde sich an meinem Finger sicher ganz wunderbar machen.

Fedora von Uniqlo x Ines de la Fressange

Beim letzten Trip nach Berlin im Uniqlo Store an der Tauentzienstraße von weitem gesehen, zu meinem Freund Was für ein altbackener Hut! gesagt, zum Spaß aufgesetzt, vorm Spiegel verstummt. Und verliebt. Und leider nicht mitgenommen. Also ab auf die Wishlist damit!

Bluse von COS

COS. Das ist eine Liebesbeziehung in drei Buchstaben. Auch wenn ich vor einigen sackartigen Schnitten noch rätselnd davorstehe und mich frage, welche Größe die richtige ist, kann ich nie an einem Shop vorbeilaufen. Zu schön sind die Materialien, die geradlinigen und cleanen Entwürfe, die Farben. Neuester Liebling, der ganz schnell in meinen Schrank wandern soll (wenn nicht jetzt, dann im Sale! Los!), ist diese Print-Bluse in A-Linie und mit verdeckter Knopfleiste. Ich liebe verdeckte Knopfleisten. Und COS. Aber das sagte ich ja bereits.

‚Das Mexiko Kochbuch: Bilder. Geschichten. Rezepte‘ von Rosita Garcia

Ein Kochbuch? Seriously? Ja aber hallo! Entdeckt hab ich das farbenfrohe Etwas vor einigen Wochen beim Bummeln in der Schanze bei Kauf dich glücklich. Ein Buch muss mich immer auch mit seinem Cover überzeugen. Nein, da zählen nicht nur die inneren Werte. Und dieses hier bettelt mich förmlich an, in mein Kochbuchregal (Und nochmal: SERIOUSLY?!?) einziehen zu dürfen. Die Illustrationen darin sind herzallerliebst, die Rezepte – soweit ich das vom mehrmaligen Durchblättern beurteilen kann – leckerleckerlecker und vor allem easy nachzukochen. Denn machen wir uns nichts vor: Ich kann nicht kochen. Aber ich tu gern so. Mit meinem Kochbuchregal.

‚Monogramme‘ Bag von Saint Laurent

Man darf doch mal träumen, oder? Ich mach’s einfach. Ist immerhin meine Lieblingsherbstfarbe. Und eine Crossbody Bag. Doppel-Träumchen!

‚Pop Lip Color Plum Pop‘ von Clinique

Ich muss euch nicht mehr erzählen, was für ein großer Clinique-Fan ich bin. Und hier schwärmte ich bereits von den neuen Pop Lipsticks, die Lippenstift und Primer in einem sind. So einer sollte ebenfalls Platz in meiner Beauty Bag finden. Mittlerweile glaube ich auch, die passende Farbe aufgetrieben zu haben – it’s gonna be plum. Aber vielleicht sollte ich vorsichtshalber vorher beim Counter vorbeischauen und einmal den Live-Test machen…

Schnürschuhe von Tamaris

Als die liebe Anni vor zwei Wochen ein paar Tage in Hamburg war und wir uns für einen kurzen Schnack im Café Paris und einen anschließenden Bummel durch die City trafen, passierte es. Ich scannte das Schuhregal, eigentlich auf der Suche nach nichts Besonderem (oder doch, vielleicht nach dem perfekten Chelsea Boot – aber dazu bald mehr), als Anni mir diese Treter unter die Nase hielt: „Wären die nicht was für dich?“ Erst musste ich schlucken. War das etwa Glitzer? (Ich hasse Glitzer.) Nein, war es nicht. Sondern ein feines Schimmern, dazu spitz zulaufende Form und ordentliche Profilsohle. Schockverliebt. Baby, I’m in birthday heaven.

Schluppenbluse von & other stories

Ist nicht so richtig Schluppe, ne? Ist mir aber schnuppe. Ha! Okay, die schlechten Wortwitze werden mit dem Alter nicht weniger, aber so oder so wäre dieses Schluppen-Krawatten-Blüschen eine Bereicherung für meinen Kleiderschrank. Und so seriös! Wird ja auch mal Zeit.

Who said you can only have birthday wishes once a year…?

Noch nicht genug? Kein Problem, ich hab selbstverständlich noch mehr birthday wishes in petto. Fein säuberlich über die letzten Wochen/Monate/Jahre auf Pinterest angesammelt. Was das angeht, bin ich Messie!

Ein paar dieser Wünsche habe ich übrigens bereits mit besten Grüßen an Familie und Co. weitergeleitet. Und ein Piece werde ich mir – traditionell, wie jedes Jahr – selbst schenken. Dringend benötigt, aber zum Beispiel nicht in der Collage: ein vernünftiges Kamerastativ. Habt ihr Tipps und Empfehlungen? Dann her damit!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.