Shopping

Wishlist: Dear Santa…

11. Dezember 2015
ninosy_wishlist_dear_santa

Bis Weihnachten sind es nur noch 13 Tage. Und während in der ganzen Blogosphäre Gift Guides für die Liebsten rauf und runter präsentiert werden, ist in meinen Haushalt noch kein einziges Geschenk eingezogen. Keine Zeit, wenig Ideen, fehlende Motivation. Stattdessen picke ich mir doch tatsächlich aus all den Geschenketipps die schönsten Stücke für die eigene Wishlist heraus – I’m sorry Santa, it seems that I wasn’t a good girl this year. Aber im Inneren ist man eben doch noch Kind und hofft, dass der Wunschzettel, der liebevoll einige Tage vor dem Fest auf der Fensterbank drapiert wird, über Nacht und durch Zauberhand verschwindet. Und dass der Weihnachtsmann, das Christkind oder wahlweise der Freund für die Erfüllung der sorgfältig gesammelten Wünsche sorgen wird.

Dear Santa, did you notice my wishlist for this year’s Christmas Eve?

Also los, werfen wir doch mal einen Blick auf meine diesjährige Christmas Wishlist. Was dürfte 2015 unterm Weihnachtsbaum liegen? Mit welcher materiellen Kleinigkeit (oder größeren Anschaffung…) würde mein Herz Freudensprünge vollbringen? Denn sind wir mal ehrlich: So schön das Beisammensein, das Knistern der Kerzen, das duftende Essen und die (hoffentlich) friedliche Atmosphäre auch ist – wir sagen alle nicht Nein zu der einen oder anderen Aufmerksamkeit, liebevoll verpackt in schönem Geschenkpapier. Und auch wenn Schenken immer schöner ist als beschenkt zu werden, geht’s heute mal um das eigene Wohlbefinden. Morgen denk ich dann wieder an die anderen. Versprochen.

Eine neue Brille, bitte!

Viele von euch wussten es vielleicht noch nicht, aber ich bin blind wie ein Maulwurf. Meine Sehkraft ist extrem schlecht und so langsam gebe ich die Hoffnung auf, dass sich meine Augen von alleine dazu entscheiden, wieder Dioptrien abzugeben. Wenn ich also nicht mit Kontaktlinsen durch die Welt laufe, greife ich zum Nasenfahrrad. Meine Brille begleitet mich schon seit der zweiten Klasse, die Kontaktlinsen kamen ob der Eitelkeit mit zarten 15 Jahren dazu. Allerdings hat mein aktuelles Modell mittlerweile seine besten Zeiten gesehen – ich trage tatsächlich alle zwei Tage Brille – und es wird dringend Zeit für eine Neuanschaffung. Der gute ‚Alfred‘ von Ace & Tate hat es mir angetan, als ich vor einigen Monaten den Pop-up Store hier in Hamburg besuchte. Seither geht er mir nicht mehr aus dem Kopf, der grün-marmorierte Schlawiner. Würdige Alternativen gibt’s aber auch, und zwar bei Mister Spex: hier, hier und hier.

Let’s get naked – mit Urban Decay.

Seitdem der Hype um die Lidschatten-Paletten des Labels entbrannt ist, steht eine derselbigen auf meiner Wishlist. Eigentlich eine schöner als die andere, aber am heftigsten schlägt mein Herz für Nr. 2. Da ich ansonsten überhaupt keinen Lidschatten besitze geschweige denn verwende, ist eine Anschaffung von alltagstauglichen Nude-Tönen, mit denen ich in Zukunft sämtliche Looks hinbekomme, doch absolut gerechtfertigt, non? Immerhin brauche ich nie wieder eine andere Palette. (Seit wann muss man den Weihnachtsmann überhaupt überzeugen…?)

Ein gesunder Rücken soll im neuen Jahr entzücken.

Ich. Liebe. Taschen. Wirklich. In allen Formen, Farben, Variationen. (Auch wenn es am Ende doch meistens Crossbody Bags und schwarze Exemplare werden.) Aber wie oft haben mich meine kleinen Taschenfreunde schon zur Verzweiflung gebracht, wenn neben dem MacBook auch noch Planner, Regenschirm und 48 weitere Items mit zum Termin geschleppt werden mussten? Und alles auf Dauer in den abgeranzten Leinenbeutel zu schmeißen ist, nun ja, auch keine Dauerlösung. Also wünsche ich mir einen Rucksack. Kein Modell Kindergarten oder i-Männchen. Sondern ein edler Begleiter, der auch dann gut aussieht, wenn er kein 13“ Gerät mit sich führen muss. Ich tendiere ganz stark zu dem hier und bleibe somit zumindest meiner favorisierten Farbe treu. Aber ist ja nicht so, dass Urban Outfitters nicht noch andere Alternativen im Portfolio hat; weiterhin im Rennen bleiben dieses, dieses und dieses Schätzchen. Helft mir: Welcher wäre euer Favorit?

Sneaking about new sneakers.

Die mit dem größeren Sneakers-Fimmel von uns beiden ist Nina, aber auch ich brauche dringend noch ein neues Paar. Bevorzugt in reinweiß. Bevorzugt ohne Schnickschnack. Bevorzugt besonders kombinationsfreundlich. Bevorzugt dieses hier von Nike. Hurry up, Santa, it’s on sale!

Für weniger kahle Wände.

Seit unserem Einzug in die neue Wohnung sind mittlerweile geschlagene zwölf Monate ins Land gegangen und noch immer lachen mich verhältnismäßig viele leere Wände an. Zu viele. Auch wenn wir dank unseres tollen Adventskalenders von JUNIQE gerade jeden Tag ein neues A5-Poster aus den Boxen ziehen, so bleibt doch ganz sicher noch Platz für einen schönen Jahreskalender im minimalistischen Design. Farblich kann und will ich mich bei diesem schönen Exemplar von Snug.Studio gerade nicht entscheiden – any ideas?

Die Macht ist (hoffentlich bald) stark in mir.

Star Wars 4 life! Es steht für mich völlig außer Frage, welches die epischste Filmreihe aller Zeiten ist und welchem Kinostart man dieses Jahr am meisten entgegen fiebern sollte. Nina und ich sind heiß wie Luke Skywalkers Laserschwert und erwarten sehnlichst den 17. Dezember, wenn die Saga in die nächste Runde geht. Mit Star Wars bin ich aufgewachsen. Mein Freund versteht diese Leidenschaft nicht und schwört auf Star Trek, war aber so lieb, mir ein verfrühtes Geschenk in Form des limitierten Max Factor Lipsticks zu machen – I love it! Um das Fangirl in mir vorerst zu beruhigen, fehlt nun nur noch diese fantastische Yoda-Kette der tollen Malaika Raiss. Um meinen Hals liegen du sollst!

It’s glittering and shimmering and the most perfect Christmas sweater of them all.

Man gebe mir einen neuen Pullover und ich bin glücklich. Mit Cardigans kann ich nicht viel bis überhaupt nichts anfangen. Aber Pullover… oh yes. Besonders, wenn sie so schön und edel daherkommen wie dieser Glitzer-Freund von EDITED the label. Und das sage ausgerechnet ich, die sonst einen großen Bogen um Glitzer macht. Aber… ist ja Weihnachten, ne?

Setz dich und mach’s dir bequem.

Es ist nicht so, dass wir nicht bereits einen Ohrensessel besitzen. Doch steht dieser in meinem Arbeitszimmer und lenkt mich, mal mehr und mal weniger, zusammen mit einer Handvoll Magazine vom Schreiben neuer Blogposts ab. Mein Freund hat diesen noch nie benutzt und somit habe ich das gute Stück, wenn man so will, für mich gepachtet. Doch unser Wohnzimmer, welches noch der meisten Verschönerung bedarf, benötigt dringend Zuwachs! Von Anfang an einigten wir uns darauf, dass dieser Raum mehr industrial und weniger feminin aussehen sollte. Doch bislang ist der uralte IKEA-Poäng noch nicht erlöst und gespendet worden, sondern fristet weiterhin sein Dasein in unserer Wohnzimmerecke. Eben jene Ecke, in die am besten jetzt gleich sofort dieser Cambridge-Sessel einziehen soll. Mach Platz Poäng! Hier kommt der größte Weihnachtswunsch für dieses Jahr! (Aber gilt ja auch für zwei, immerhin hat mein Freund auch was davon.)

Was wünscht ihr euch in diesem Jahr zu Weihnachten? Habt ihr eher viele kleine Wünsche oder spekuliert ihr auf eine größere Anschaffung? Und wer von euch erfüllt sich vielleicht den einen oder anderen Wunsch von seiner Wishlist selbst? Habt eine großartige Vorweihnachtszeit! <3

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Heike von The Tastemonials 11. Dezember 2015 at 9:14

    Sind das tolle Ideen von euch!! Ich habe direkt die Urban Decay Palette und den Wildlederrucksack in Pflaume in meine Liste der Geschenke aufgenommen, die ich heute noch besorgen oder bestellen möchte und muß. Denn ich habe noch nicht EIN EINZIGES Geschenk! Danke für’s Teilen. Liebe Grüsse, Heike

    • Reply Nori 13. Dezember 2015 at 23:22

      Vielen Dank liebe Heike! Und schön, wenn etwas Passendes für dich dabei gewesen ist. :) Ich bin ja auch sehr sehr spät dran mit den Geschenken… Wird aber diese Woche endlich mal in Angriff genommen. Alles Liebe!

    Leave a Reply

    This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.